Huis » Ausführung » Die Brennnessel Mädchen. Teil 2

Die Brennnessel Mädchen. Teil 2

Für ein paar Sekunden der Stier hat nicht scheinen, nichts zu spüren. Dann saugte er einen tiefen Atemzug und stieß ein heiseres Knurren aus, als ob er es immer noch nicht verstehen, was geschehen war.

“Halten Sie sich fest,” Lena sagte, und warf einen zweiten, härteren Schlag.

Der Stier nahm ab, grub seine hufe in den Boden, und dann kauerte auf seinen Hinterbeinen, als sollten Sie Einknicken. Dann hat er knurrte laut und drehte seinen Kopf herum in einer Art der erbärmlichen Art und Weise, versuchen zu verstehen, warum es so weh. Und Lenka begann zu Peitschen, um ihn hart, rhythmisch, gnadenlos. Seltsam, das riesige Tier gar nicht versuchen jemanden zu schlagen mit seinen Hörnern, nach einer halben minute dieser ungewöhnlichen Tracht Prügel, der Bulle hob die Nase zum Himmel und atmete schwer, und dann stürzte er sich mit aller Kraft. Es war das Knirschen der Seile reißen, Vanya und Lena schaffte es kaum Weg zu springen, der Arbeiter fiel an den Seiten, und der Stier beugte seinen Kopf und krachte in den Zaun, der Zerschlagung des boards in Splitter, rannte durch das Dickicht von Brennnesseln und durchbrach einen weiteren Zaun, brach auf einem Bauernhof. Ein ein-Jahr-alte Kuh, die war friedlich kauen gras drehte sich um, überrascht, aber nicht noch Zeit haben, zu schlucken, was war in seinem Mund. Die black growler kletterte auf Sie drauf, die bei voller Geschwindigkeit, und mit einer Dritten Knurren, mit einigen seiner Verzweiflung, er erdrückt Sie mit seiner Karkasse. Die Doppel-Balg-zu einer verschmolzen, und der Stier wütend bedeckt die erste Frau, die es kam in.

“Wie gut es sich anfühlt für Sie! Verträumt und höhnisch reichte es Lenka. Sie immer noch hielt die zerfetzte Brennnessel-Stängel in der hand. Staub-verschmiert Arbeitnehmer stieg auf Ihren Füßen und beäugte Sie argwöhnisch. Einer von Ihnen sah aus, der Stier zu der Tierarzt mehrere Male, und plötzlich Sprach, mit einer Art von Krampf in seiner Stimme:

“Danke, Doktor: Nur Sie, diese, nicht sagen, jemand anderes darüber, okay?”

– Zu wem?” Lenka war überrascht. Sie, anscheinend. Sie wusste, was er redete, und seine Augen funkelten vor Vergnügen.

Meine Baba: hat ein Mitarbeiter erklärt, dass die grimness einer dem Untergang geweihten Menschen.

Lenka lachte, fröhlich und laut. Sie sah mit aufrichtiger Sympathie an die niedergeschlagenen Bauern durch den Zaun. Sie sagte gutmütig:

– Mach dir keine sorgen. Ihre Ehefrauen nicht erkennen, diese Methode. Ich gebe dir mein Wort.

– Wort: – brummte der Dritte Bauer, der meist unschöne: – Sie wissen nicht, meine Frau. Sie werden squeeze-out all den Saft sowieso, und wenn Sie sagt nettles auf Sie zu: “er versuchte zu lächeln, aber Lena antwortete unerwartet ernst.

– I don ‘ T break my word. Wir hatten eine Regel an das Institut: im Kurzen, wer vor wem ich breche mein Wort können mich ficken: Nur gab es keine solchen Fälle noch. Erhalten Sie, einen harten-auf für mich, meinst du nicht:

“Bei Ihnen, ja,” der Mann murmelte vor sich hin, brennen mit Scham. “Lasst uns hier raus, Jungs.

“Und du, Wanja, bleib,” Lena, sagte Sie leise. – Es ist ein Herz-zu-Herz Gespräch.

5.

Sie blieben bis spät in die Nacht. Lena wollte nicht, sex zu haben, die Nacht, Ihre moralische Genugtuung war zu stark. Sie erzählt Ivan über die weibliche und männliche Psychologie, dass in jeder Beziehung gibt es immer ein element von sado-Maso, und sollte dieses Spiel geliebt und kennen die Regeln. Über was sollte bewertet werden, in dieser Welt im Allgemeinen. Und wie es zu widerstehen.

Tief im Gespräch, keiner von Ihnen hörte auf die Stille der Nacht, hing über dem Dorf. Und ein aufmerksamer Beobachter würde bemerkt haben eine seltsame Eigenschaft. Von einem Haus nach dem anderen, dumpf brüllt, oder eher Schreie, man hörte die ganze Nacht. Und diese erstickte Schreie, Schreie, gefüllt mit Schmerzen und nicht so viel Angst oder Wut als ärger, waren ausschließlich Männlich.

6.

Wenn in den morgen, stretching, süß, Lenka ging auf der Veranda in einem Nachthemd und mit einem Handtuch über Ihre Schulter zu waschen an der Pumpe, waren es nicht einmal acht Menschen, in den Hof.

Die Männer standen in einem engen Kreis herum, scheinbar aus den sehr frühen morgen, und schweigend, regungslos blickte Lenka.

– Was?”, lächelte Sie verständnislos, und fühlte plötzlich die Worte fangen in der Kehle:

“Gut, Fragen Sie mich, was uns zu verletzen?” Andrej beraten mürrisch. “wollen Sie, dass wir Ihnen zeigen:

“Jungs,” Lenka begann ihn warnend an, zu sehen, dass die Männer, mehr als ein Dutzend an der Zahl, Griff nach den Verschlüssen Ihrer Hosen und Arbeit jeans wie auf ein Stichwort. – Jungen: Was Sie tun müssen:

Mehr als ein Dutzend Hosen-Reißverschlüsse kam rückgängig gemacht, zur gleichen Zeit. Lena fast kniff die Augen zu sehen, gleichzeitig in eine Vielzahl von Dingen, die eine Frau normalerweise sieht in einem, sowie, in Ausnahmefällen auch in zwei oder drei Kopien.

Die Männlichkeit von jedem der Neuankömmlinge schien durchaus bereit zu arbeiten. Viele von Ihnen waren rot und geschwollen, und die Spuren der Brennnessel Verbrennungen waren vor allem spürbar auf die geschwollenen Eier von denen, die kamen, um den Tierarzt überhaupt nicht für tierärztliche Hilfe.

Lena lachte, die Art von glücklich lachen, das Frauen bekommen, wenn Sie das Gefühl sehr gut oder sehr unangenehm.

“Who’ s your name, Jungs?”

“Meine Frau peitschte Sie mir,” Avdeich zugelassen widerwillig.

“Ich bin ein Nachbar der Frau.” Seine aus:

“Weil, ich konnte es nicht mehr: ich starb fast, dass die Brennnessel.”:

– Wissen Sie, was es ist, wie wenn Sie schlafen, wenn Sie nicht erwarten, alles: Und Sie sind in einem großen Weg:

– Und Mikheev genommen wurde, um die Stadt von der Ambulanz im Allgemeinen: er hat Allergien:

Die Männer unterhielten sich, unterbrechen sich gegenseitig, und Lenka konnte sehen, dass mit jedem neuen Zeichen der männlichen Scham, die ihm begegnet die unglücklichen Bauern, die Nacht, Ihre Verletzten Teile geblutet, als wenn mit Ressentiments. Sie machte einen Schritt zurück auf die Veranda, aber Andrey, schamlos schüttelte den elastischen Menschenwürde, auf die Brennnessel Blasen krochen bis auf Prellungen von vor einer Woche, sprang nach Ihr und drückte die Tür mit seiner Handfläche. Jetzt Lenka war umgeben von aufgeregten Männer in aufgeknöpften Hosen.

– Was machst du?”, sagte Sie, sah sich um, und Ihre Stimme traitorously schwankte. Sie trug nichts unter Ihrem Morgenmantel.

“Du gabst dein Wort”, sagte eine gedrungene kleine Bauern, die gekommen waren, gestern. Sein penis war unverhältnismäßig groß, und er hielt ihn mit seiner hand.

– Was macht Ihr so, – Lenka lächelte: – ich wollte nicht sagen, jemand etwas. Bitten Sie Sie, Ihnen.

“Sie sind gefragt! – schrie Andrew: – Sie sagen-du! Ein sicherer Weg, um die Erregung des männlichen. Sie ficken drehte uns auf! Sie drehte mich auf so viel, dass ich nicht aussteigen und die Frau die ganze Nacht, und ich will immer noch. Vielleicht können Sie helfen, huh?

Seinen harten Schwanz stocherte Lenka in die Beine, und versuchte Sie zu greifen und Graben Sie Ihre Nägel in ihn, dieses mal aber Andrej war für ihn wartet. Mit einer heftigen Bewegung zog er Sie am Kragen Ihrer robe, es zu zerreißen, und eine Sekunde später Lenka instinktiv drückte Ihre Handflächen auf Ihre freigelegten Brustwarzen, und Andrej packte Ihr Haar und knurrend mit Freude, zog der rest, und dann ist der Kreis geschlossen. Ein paar Sekunden später, einer Frau, die kläglichen Schrei war zu hören, aus dieser Masse von Menschen, die Lena war bereits niedergeschlagen auf der Veranda, und Ihre Arme und Beine waren ausgestreckt auf der Seite, und dann jemand gespannt auf die Frau den Mund, und der Schrei unterbrochen wurde.

“Warten Sie! Andrej schrie, und sein Gesicht leuchtete mit bösartigen triumph. – Männer, bringen Brennnesseln. Das Mädchen wird für eine lange Zeit arbeiten – ” er streichelte Lenka zwischen Ihre Beine mit seiner Hand, dann kniff Ihre linke Brustwarze mit seinen Fingern: “jetzt ist Sie wirklich will. Aber wenn Sie es tut, werden wir uns nicht scheuen die Nesseln zu Holen Ihr geweckt. Ein Stier in die Eier und eine Kuh in den Euter, äh Arzt?

7.

Lena schaffte es endlich zu der Bushaltestelle. Die Tasche, die wurde willkürlich gepackt, war zu schwer für seine Schultern, und der weiße Anzug gestochen jeden Zentimeter seines Körpers, das war Juckreiz und Stöhnen unerträglich. Sie wusste nicht, kleiden sich; und als alles vorbei war, die gute Avdeich drückte Sie in Ihre Kleidung. Er tätschelte Ihr auf den Kopf und sagte: “nicht Weinen, meine Tochter.” Arschloch. Durch die Zeit, Sie war auf halbem Weg nach Hause, die am meisten betroffenen Teile Ihres Körpers, die bislang taub von drei Stunden von Mobbing, begann zu empfindlich. Und Lena fühlte, dass in diesen Orten, es brennt noch sehr viel. Und anhalten in der Mitte der Dorfstraße, die Sie langsam, schmerzlich langsam zog Ihren BH aus. Es war Ihr egal, ob jemand war auf der Suche nach Ihr, aber es war wichtiger, entfernen Sie die kleine Brennnessel Blätter wurden sorgfältig stopfte Sie unter Ihre Brüste von Ihren Brustwarzen. Dann musste ich wieder stoppen und schütteln Sie das stechende gras aus meinem Höschen. Ich wollte wirklich gehen in die Büsche, aber Lenka fühlte, dass, wenn Sie die Straße Links, Sie könnte fallen und nicht wieder aufstehen.

Dascha saß auf einer Bank vertraut und schaute Ihre Freundin mit noch mehr liebevolle Augen als gestern. Vielleicht war Sie einfach Fragen, warum Sie ging so langsam.

“Hey, Len! Ich danke Ihnen sehr sehr viel.

“Du bist willkommen”, flüsterte Lena zähneknirschend. Dasha schien nicht zu wissen, noch etwas, und Lena wollte nicht in Frage gestellt werden. Natürlich, Sie wird noch herausfinden, aber zumindest lassen die gefickt Tierarzt raus aus dem Dorf, die hat gefickt dann.

– Ich sah Wanka aus, glücklich Dashka war alles gleichgültig, außer Ihr eigenes Glück nun: – Sie Sprach zu ihm so gut! Ich weiß, Sie haben nicht alles, aber er kam abends und blieb bei mir. Oh, Len, Sie sind nicht beleidigt, dass Sie verbrachte die Nacht ohne einen Freund heute und ich:

– Es ist alles in Ordnung, – Lena lächelte mit der letzten Ihrer Stärke. Das Blut pulsierte in Ihr geschwollene Brüste und Schritt, wie es in Augenblicken leidenschaftlicher Aufregung. Und Sie hatte ernsthaft Angst, dass wenn Dascha ist ablenkende Geschwätz endete und Sie stieg in den bus, und die Straße war schütteln, Sie könnte auch kommen ein paar mal auf der Strasse, aus Schmerz und Groll. Und Sie weiß sich. Sie werden nicht in der Lage zu zügeln, sich selbst, egal wie viele Menschen um.

– Oh, Len, Vanya mochte Sie so sehr! Er sagt, Sie ist sowohl klug und schön. Und er Sprach sehr lustig über den Stier:

– Über: Stier?. Lena fragte sich langsam, wieder zu Atem.

– Nun, ja: Was Sie Brennnessel: – Dascha lächelte schüchtern und glücklich: – Vanechka und ich beschlossen, es zu versuchen irgendwann. Er mich, bin ich ihm: Gut, sado-Maso, wie Sie ihm erklärt: Und die Mädchen haben sehr viel gelacht:

“Was Mädchen?” Lena fragte eine erstickte Stimme, als Sie aufgestanden sind, da die Ikarus wurde gezogen, bis zu der Bushaltestelle, und Sie konnte nicht still sitzen für mehr als eine minute entweder.

– Ich habe eine Menge von Mädchen. Aus dem ganzen Dorf. Sie sagen, gut, jetzt lasst uns geben Sie die lokale Bullen ein lustiges Leben!

Lenka stöhnte und schlug Dashka mit all Ihrer Kraft, mit Ihrem Knie zwischen Ihre Beine, und wenn Sie bückte sich, schnappte Sie sich Ihre Haare mit Ihrer linken hand, eine Faust an Ihre Brust, einmal und zweimal. Ohne ein Wort zu sagen, nahm Sie Ihre Tasche vom Boden und stieg in den bus. Tränen liefen Ihre Wangen hinunter.

Dasha auf der Suche nach ihm durch das halb geöffnete Tür des Busses, richtete sich nur mit Mühe, gerade Ihr Freund das Gesicht verschwindet hinter dem Glas.

“Soo-wook,” wimmerte Sie, fühlte Ihren heißen, harten Nippel schwellen unter Ihre Handflächen. Auf die pussy: Über Puffer: Verdammt, naja, für was?

Der bus Schloss seine Türen und fuhr in Richtung Stadt.

🙂